Sportabzeichentraining und Abnahme

sportabzeichen_1

 

Alle, die sich sportlich betätigen wollen, sind herzlich eingeladen. Wir bieten abwechslungsreiches Training und üben die verschiedenen Disziplinen. Im Vordergrund steht bei uns der Spaß und das kontinuierliche Training.

Schwimmabnahme im Herrenberger Hallenbad findet am Samstag den 28. März 2015 um 10:30 Uhr statt.

 

Wir beginnen das Sportabzeichenjahr 2015 mit der Abnahme der Schwimmdisziplinen im Herrenberger Hallenbad. Alle, die dieses Jahr das Sportabzeichen machen wollen, sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen
 

Neues Sportlight Magazin

 Sportlight 1.15

 

 „SPOrTLIGHT etabliert"


Und schon halten Sie die zweite Ausgabe
in der Hand. Die Resonanz auf unser neues
Vereinsmagazin war und ist so überwältigend,
dass die Entscheidung, dabei zu
bleiben, nicht schwer fiel. Mein Dank geht
an unsere Abteilungen, die den neuen Weg
mitgehen und spannende Beiträge für die
Leser schreiben, und an unseren Vereinsfotografen
Jürgen Metz, der das Magazin
mit tollen Bildern bestückt.

                          Werner Rilka, 1. Vorstand

 

 

Jetzt Online lesen:

pdfVfL-Sportlight_01.15.pdf

 

 

Bericht zur Jahrehauptversammlung 2015

Mit einer gelungenen Tanzeinlage der Gruppe „Diamonds“ aus der Tanzsportabteilung TSC im VfL Herrenberg begann die Jahreshauptversammlung 2015 am 16.3.2015 in der Alten Turnhalle.

Werner Rilka begrüßte die ca. 160 Anwesenden, darunter die 3 Ehrenmitglieder Karl Hiller, Erich Rode und Bruno Czernotzky, die 102 Delegierten, die Vertreter der Presse und insbesondere Oberbürgermeister Thomas Sprißler, der schon zum 8. Mal der Versammlung beiwohnte.

Weiterlesen
 

Dr. Roland Feil wird Ehrenmitglied

 

Auf der Jahreshauptversammlung des VfL wurde Dr. Roland Feil für seine 27-jährige Tätigkeit als Abteilungsleiter der Faustballer geehrt.

Auch wenn seit 1.1.2015 die Faustballer nur noch als Freizeitgruppe unter dem Dach der Freizeitsportabteilung ihren Sport ausüben, so hat sich Dr. Roland Feil die Auszeichnung mehr als verdient.

Er hat sich während seiner Amtszeit nicht nur um Belange der Faustballer gekümmert, er bei allen Belangen des Hauptvereins immer sehr engagiert, vor allem bei neuen Entwicklungen im Vereinsleben.

Foto: Metz